Werkstatt und Wirtschaft – gemeinsam eine Erfolgsgeschichte!

Werkstatt und Wirtschaft – gemeinsam eine Erfolgsgeschichte!

05.05.2015

4care Geschäftsführer Bernd Behrens stellt die gute Zusammenarbeit zwischen der Eckernförder Werkstatt und seinem Unternehmen vor.

Bernd Behrens, Geschäftsführer bei 4Care, stellte die Zusammenarbeit zwischen der Eckernförder Werkstatt und seinem Unternehmen im Rahmen eines Informationsabends in der Eckernförder Werkstatt vor.

Mindestens zweimal in der Woche bekommen die Mitarbeiter im Lager- und Logistikbereich der 4Care GmbH Verstärkung.  Das Team der Eckernförder Werkstatt, bestehend aus 8-9 Beschäftigten, arbeitet bereits seit einigen Jahren  vor Ort in Kiel und ist aus den festen Abläufen im Versand- und Großhandelsgeschäft nicht mehr wegzudenken. Die Arbeiten sind vielfältig. Das Vorfalten und Bestücken der Versandhandelskartons mit Beilagen gehören genauso zu den Anforderungen, wie das Auszeichnen von Lesehilfen, das Bestücken von Sonnenbrillen- und Lesehilfen-Displays oder das Packen von Geschenksets für Marketing-Aktionen.

4Care vergibt bereits seit 2006 Arbeiten an die Eckernförder Werkstatt, das eigenständige Team, das zusätzlich an einigen Tagen in der Woche in Kiel vor Ort arbeitet, wurde vor einigen Jahren ins Leben gerufen. Die Zusammenarbeit zwischen den Fachkräften der 4Care GmbH und den Beschäftigten der Eckernförder Werkstatt läuft professionell, reibungslos und in einer spürbar fröhlichen Atmosphäre.

Die Eckernförder Werkstatt ist eine Rehabilitationseinrichtung des Diakonie-Hilfswerkes Schleswig-Holstein (DHW) zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in das Arbeitsleben. Sie bietet seit 1976 ein umfangreiches Arbeits-, Förder- und Betreuungsangebot.  Einer der Leitgedanken der Eckernförder Werkstatt sieht Arbeit als einen zentralen Bereich des Lebens, in dem Menschen Anerkennung, Ausgleich, finanzielle und soziale Sicherheit finden.

Der Leitgedanke lässt sich ausgezeichnet mit der unternehmerischen Sichtweise von 4Care Geschäftsführer Bernd Behrens vereinbaren. Sein Fazit:  „Wir übernehmen persönlich und unternehmerisch soziale Verantwortung. Dazu passen erfolgreiche Projekte wie die Zusammen-arbeit mit der Eckernförder Werkstatt ganz wunderbar. Gehen wir den Weg gemeinsam weiter!“